NOBISKRUG unterzeichnet ein 77-Meter-Projekt

Die NOBISKRUG Werft freut sich über ein neues 77-Meter-Superyacht-Projekt. Die Firma Imperial fungierte hierbei als Broker. Zudem begleitet sie die gesamte Bauzeit als Eignervertreter sowie Bauleiter.

Die Superyacht besticht durch ihre charakteristische, unkonventionelle Stevenkontur. Weiterhin verfügt sie über fünf Decks mit beeindruckendem Interieur und einen ausgedehnten Beach Club- & Spa-Bereich. Verantwortlich für das dynamische Exterieur sowie einzigartige Erscheinungsbild der Yacht ist das renommierte Winch Design Studio, währenddessen die edle und elegante Innenausstattung unter der kreativen Feder von Sinot Exclusive Yacht Design entsteht. Zudem wird die Superyacht unter den neuen Tier-3-Vorschriften sowie der Red Ensign Group Yacht Code Teil A gebaut.

„Die neue Superyacht stellt ein aufregendes Projekt dar, dessen Start wir erwartungsvoll entgegenblicken. Nach dem großartigen, in 2012 ausgelieferten Projekt 783, wird diese die zweite über 70 Meter lange Superyacht sein, die wir zusammen mit NOBISKRUG realisieren. Gleichzeitig stellt sie die Initialzündung zur Entwicklung weiterer Projekte dar.
Wir freuen uns, mit Andrew Winch und Sinot Design eine neue intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit einzugehen, welche NOBISKRUGs neue 77-Meter-Superyacht bei ihrer Ablieferung herausragen und sicherlich zu einer Klasse für sich werden lässt“, kommentiert Julia Stewart, Geschäftsführerin von Imperial, den Yachtauftrag.

Ebenso erfreut äußert sich NOBISKRUGs Geschäftsführer Holger Kahl: „Gemeinsam mit den beiden bemerkenswerten Design-Teams und einer erfahrenen Superyacht-Management-Firma, begeistert es uns außerordentlich dieses maßgeschneiderte Projekt zu realisieren.“

Die Fertigstellung des Superyacht-Projekts ist für das Frühjahr 2021 geplant. Über weitere wichtige Meilensteine wird innerhalb des Projektverlaufs berichtet.

Bildergalerie