Reparaturauftrag Segelschulschiff „ROALD AMUNDSEN“

Bei unserer Mannschaft sitzt jeder Handgriff. Da sind auch beengte Platzverhältnisse an Bord kein Problem.
Klaus-Dieter Schmidt, Projektleiter

Sicherheit ist bei allen Schiffen das A und O. Besonders entscheidend ist dieses Thema jedoch bei Schulschiffen. Denn an Bord tummelt sich vor allem unerfahrener Nachwuchs. Das Segelschulschiff „ROALD AMUNDSEN“ vertraut bei Reparaturarbeiten seit Jahren auf LINDENAU.

Wiedersehen mit guten Freunden

Bei Schiffen ist es wie bei Freunden: Trifft man auf alte Bekannte, ist die Freude besonders groß. Bereits seit den 90er Jahren ist das Segelschulschiff „ROALD AMUNDSEN“ ein regelmäßiger Gast der Werft. Mitte Mai kam die Brigg des Vereins LebenLernen auf Segelschiffen e.V. für umfangreiche Schiffbau- und Rohrschlossarbeiten Reparaturarbeiten zu LINDENAU:

  • Austausch der Anoden
  • Begutachtung Welle und Ruder
  • Rohrschlosserarbeiten, wie Lenzleitungen austauschen bzw. erneuern sowie  Abflussleitungen vergrößern in LORO X
  • Modifikation zweier Klüsen
  • Vergrößern der Kettenkästen
  • Einbau von zwei Revisionsöffnungen
  • Tankentlüftungen

Trotz beengter Platzverhältnisse an Bord gingen die Arbeiten reibungslos vonstatten. Schließlich kennt ein Großteil der Reparaturmannschaft den Großsegler bereits von früheren Aufträgen. Auch die Zusammenarbeit mit der Crew verlief wie immer extrem gut. Ende Mai verließ die „ROALD AMUNDSEN“  das Schwimmdock in frisch überholtem Zustand. LINDENAU freut sich auf ein Wiedersehen!

Allgemeine Schiffsdaten:

Länge über Alles
50,20 m
Breite über Alles
7,20 m
Höhe
34 m

Talentschmiede für Nachwuchssegler

Die „ROALD AMUNDSEN“ ist ein Traditionssegler und Segelschulungsschiff. Unter der Anleitung ehrenamtlicher Mitarbeiter lernen Jugendliche und Erwachsene an Bord das sichere Führen eines Schiffes in traditioneller Handwerksarbeit. In regelmäßigen Segeltörns nimmt die „ROALD AMUNDSEN“ dazu Kurs auf Nordsee, Mittelmeer und Südsee.