Dreifach-Belegung im Dock II

Gute Planung ist alles. So ist auch die dreifache Belegung kein Problem für unsere Mannschaft.
Frank Hildebrandt, Betriebsleiter

Wenn mehrere Aufträge gleichzeitig eintreffen, sind eine gute Planung und ein eingespieltes Team entscheidend. Nur so gelingt es, allen Kunden den gewohnt zuverlässigen Service zu bieten. Dass LINDENAU dazu in der Lage ist, bewies die Werft in den letzten Jahren bereits mehrfach.

Aller guten Dinge sind drei

Gleich zwei Schiffe und ein Ponton dockten im am 12.3.2015 in das Schwimmdock der LINDENAU -Werft an. Das Trio bestand aus dem über 100 Jahre alten Raddampfer „FREYA“ der Reederei Adler-Schiffe, der „BALTICA“, einem Seebäderschiff der REEDEREI Balltic Schifffahrt und Touristik sowie dem Ponton „HÖRN 10“ der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel mbH-SFK.

Erfolg durch Planung und Erfahrung

Die Dreifachbelegung war im Vorfeld sorgfältig geplant worden. So griffen Ressourcen und Arbeitskräfte nahtlos ineinander. Die „FREYA“ erhielt ein neues, an der Schwesternwerft NOBISKRUG gefertigtes Ruder. Die „BALTICA“ und „HÖRN 10“ wurden für die Klassenerneuerung und entsprechende Arbeiten eingedockt.

Dank der eingespielten Mannschaft verliefen alle Arbeiten reibungslos. Selbstbewusstsein verlieh auch der eine ähnliche Auftragslage aus dem August 2014. Damals dockten die Schiffe „NOORTRUCK“, „BAD DÜREN“ und „TOTENDORF“ zur gleichen Zeit bei LINDENAU an. Bereits diese Herausforderung meisterte das Team problemlos.

Allgemeine Schiffsdaten:

Seebäderschiff „BALTICA“

Baujahr
1959
Länge über Alles
48,80 m
Breite über Alles
8,30 m
Tiefgang max.
1,78 m

Raddampfer „FREYA“

Baujahr
1905
Länge über Alles
51,60 m
Breite über Alles
11,40 m
Tiefgang max.
2,20 m

Ponton „HÖRN 10“

Baujahr
2000
Länge über Alles
35,02 m
Breite über Alles
14,10 m
Tiefgang max.
2,47 m
Höhe
3,02 m

Alte Bekannte

Bei „FREYA“ und „BALTICA“ handelte es sich um alte Bekannte. Beide Schiffe waren bereits Gast bei LINDENAU. Der Ponton „HÖRN 10“ kehrte zur Klassenerneuerung an seinen Ursprungsort zurück: Er wurde im Jahr 2000 auf LINDENAU erbaut.